Du kennst das Phänomen vielleicht: Meine Mutter will mir nur Gutes, gibt mir einen gut gemeinten Tipp und ich…. trete ihn mit Füssen.

Als Personal Coach hab ich hin und wieder die gleiche Erfahrung gemacht. Deswegen habe ich beim heiklen Thema Wasser trinken unsere Community auf Facebook mal nach ihren Tipps gefragt.

Mehr Wasser Trinken Tipps – Here we go

  1. Mark Us: Immer in Sicht- und Reichweite haben !
  2. Oleysn Gedeysn: Stehe morgens auf, trinke direkt ein großes Glas, ca. 400ml. Nehme mir zwei 1,5 Liter Flaschen mit in die Arbeit – mach ich leer. Nach der Arbeit während des Workout nochmal ne 1,5 l Flasche und dann auf der Couch nochmal das eine oder andere Glas. Zugegeben, ich pinkel dafür auch recht häufig.
  3. Kim Gerhartl: Nach dem aufstehen 2 Gläser auf nüchternen Magen, vor jedem Essen ein Glas und beim Sport Mindestens 1 Liter. Sind täglich zwischen 2 und 3,5 Liter Wasser.
  4. Rieke Bruns: Ich habe eine Wasser Trink App auf dem Handy, die mich jede Stunde erinnert. So schaffe ich meist 2,5 Liter pro Tag
  5. Simone Nussbaum: Wenn man Nierensteine bekommen hat, weil man zu wenig getrunken hat über die Jahre, trinkt man freiwillig 2 Liter. Es ist nur eine Übungssache. Aber am Anfang ist mir die Umstellung wirklich schwer gefallen.
  6. Pa Scale: Ich habe eine 1l Flasche und versuche mindestens 3 mal am Tag diese aufzufüllen und zu leeren. Und ich nehm sie einfach überall mit hin, 3 Liter Wasser schaffe ich eigentlich immer, oft sogar mehr.
  7. Sabrina Soylag: 3 Liter Wasser pack ich meist gut indem ich das Wasser in große 500ml Gläser fülle und dann einen Strohhalm rein stecke -so trinkt es sich schneller und es macht mehr Spaß 😉
  8. Nils Widmann: Wasser Tipp meinerseits – Immer 0,5l Flasche dabei haben, in 3 Zügen wegtrinken und dann zum Wasserhahn, voll machen 😉 Man sollte nur aufpassen wenn man ne Stunden Fahrt oder Zugfahrt vor sich hat 🙂
  9. Melanie Schwöbel: also, ich versuche auf der Arbeit immer meine 3 Liter zu schaffen. Ich trink einfach und guck das beide Flaschen bist 16 Uhr leer sind 😉 Und ich trinke immer stilles Wasser, da ich davon mehr trinke
  10. Tanja Rohrsen-Fründt: Ich benutze immer ein großes Glas und beginne morgens gleich nach dem Aufstehen mit stillem Wasser. Habe dann im Büro eine Karaffe mit Wasser und 1 Kanne mit Tee, Daheim ebenfalls. Sobald die leer sind, wird aufgefüllt. So komme ich bis Mittag auf mind. 2 Liter und am Nachmittag auch. Beim Sport habe ich eine 1 Liter Trinkflasche und die mache ich meistens auch leer.
  11. Nicole Hübner: Früh nach dem Aufstehen den ersten halben Liter warmes Leitungswasser. Und dann jede Stunde ein Glas warmes Leitungswasser. Lässt sich gut trinken und schmeckt auch dank Entkalkungsgerät lecker! Selbst meine Kinder trinken Wasser nur warm aus der Leitung.
  12. Jörg Bode: Ganz einfach – Ich habe angefangen Wasser zu enthärten. Schmeckt noch besser und läuft gut smile emoticon Vor allem auf der Arbeit oder wenn ich mich auf den Weg mache, nehme ich immer was in meiner Tasche mit. So komme ich dann auch gern mal auf 3-5 Liter.
  13. Mortisha Doe: Entweder mehrere kleine Flaschen oder statt zu naschen einen großen schluck…ich schaffe entspannt zwei Liter Wasser auf Arbeit.
  14. Sarah We: Also ich trinke nur stilles Wasser, weil man so irgendwie mehr trinkt. Dann habe ich eine große Flasche und trinke jedes Mal 10 Schlucke – da ist man schnell bei 1,5 L und mehr !
  15. Thomas Harleking: Also prinzipiell trinke ich immer nur aus Gläsern da man dort viel mehr das verlangen hat danach zu greifen als wie wenn ich mir immer wieder eine große Flasche zum Mund führen muss!!! So sind locker auf Arbeit 1.5 l drin und beim Sport ebenfalls plus das was man zu Hause trinkt!!!

Mein persönlicher Mehr Wasser trinken-Tipp:

Ich nutze fast immer meine Trinkflasche mit einer großen Öffnung (diese hast du bestimmt schon mal gesehen, oder?). Da macht mir das Trinken mehr Spaß und es geht irgendwie auch mehr durch, als bei einer kleinen, üblichen Flaschenöffnung. Wenn ich die Flasche leer gemacht habe, fülle ich sie direkt wieder auf. Zum Thema „Pipimachen“: Lieber einmal mehr gehen, als wenn es einmal oft zu dringend wird. In keinem Restaurant wurde mir der „Zutritt“ verwehrt, wenn ich übertriebener Maßen mit fast Pipi in den Augen vor dem Kellner stand und folgenden Spruch ablasse: „Hallo. Ich muss super dringend aufs Örtchen. Darf ich ausnahmsweise bei euch kurz auf Toilette ;)“ Der zieht immer 😉

War ein Tipp für Dich dabei?

Probier doch einfach mal einen Tipp aus, der dir jetzt im Moment am sympathischen erscheint.

Falls ausreichend Wasser trinken für dich überhaupt gar kein Problem mehr darstellt, dann hinterlasse mir gerne Deinen Tipp als Kommentar. Der ein oder andere Leser wird sich darüber freuen.

Mehr Coaching-Tipps von Coach Paul??

Du möchtest mehr Low Carb Rezepte von mir und viele Profi Tipps aus der Praxis und meinen Coachings?

Dann abonniere meinen kostenlosen Newsletter hier.

Kennst Du Coach Paul's Low Carb Rezeptesammlung?

Auf vielfachen Wunsch habe ich meine Lieblingsrezepte zu einer Rezeptesammlung zusammengefasst. Aber sieh einfach selbst:

Low Carb Rezeptesammlung – Klicke hier
Opt In Image
Low Carb Ernährungsplan + Einkaufliste
Mit diesem Plan wird dir die Low Carb Diät gelingen. Und das Beste ist, er ist vollkommen gratis!

Low Carb ist für eine bestimmte Zielgruppe von Menschen eine großartige Gelegenheit wieder fitter zu werden und sich in ihrer Haut wohl zu fühlen. Ein Ernährungsplan kann beim Einstieg oft sehr hilfreich und unterstützend sein.

Viele Menschen setzen Low Carb mit einer strengen und radikalen Diät gleich. Dabei handelt es sich bei einer Low Carb Ernährung vielmehr um eine Ernährungsweise, die mit ein wenig Übung (wie immer im Leben) recht einfach in den Alltag zu integrieren ist. Dieser Plan wird dir dabei helfen!

Trage deine E-Mail Adresse ein und klicke auf "Jetzt Herunterladen". 

Ich hasse SPAM! Aus diesem Grund werde ich deine Daten streng vertraulich behandeln und sie nicht missbrauchen.