Abnehmen mit Obst… oder doch ohne?

Paul KliksFitness, Gesundheit6 Comments

Funktioniert abnehmen mit Obst, oder soll ich es doch lieber weglassen?

Macht mich der Fruchtzucker aus dem Obst dick?

Warum ist das Obst gut für mein Abnehmprojekt?

Ok, es gibt definitiv Zeitpunkte und Szenarien, an denen Obst nicht die beste Option ist. Aber ehrlich gesagt fallen mir da nicht viele ein. Dir? – Schreib's mir gern in die Kommentare.

Abnehmen mit Obst – Geringe Energiedichte

1 Gramm Obst (und da ist es egal, welches Du betrachtest) hat weniger als eine Kalorie.

Dafür enthält Obst (und Gemüse) einen Haufen an Vitaminen, Mineral- und Spurenelementen (ja, auch in der heutigen Zeit noch).

Wenn Du so willst, dann bezahlst Du in der Währung Kalorien einen sehr geringen Preis für richtig viel Gutes Zeug (die Vitamine & Co).

Für alle, die ein Interesse daran haben sich kalorienarm zu ernähren, ist das Essen von Gemüse und Obst eine sehr gute Möglichkeit.

Abnehmen mit Obst – Enzyme die Dein Fett schmelzen lassen

Enzyme sind wichtige Helfer beim Fettabbau. Vor allem der Papaya und der Ananas werden in dieser Hinsicht besondere „Fähigkeiten“ nachgesagt.

Zudem haben bestimmte Obstarten (wie z.B. Mandarinen, Orangen oder Grapefruit) einen besonders hohen Anteil an Ballaststoffen. Dies ist in Bezug auf eine geregelte Verdauung ein ganz entscheidender Faktor

Abnehmen mit Obst – 2 Portionen am Tag

2 Portionen Obst am Tag sind immer in Ordnung. 2 Portionen heißt ganz konkret, zwei Hände voll Obst.

Achte auf das Verhältnis 2 Portionen Obst und 3 Portionen Gemüse täglich. Wenn Du Dir täglich kiloweise Obst reinschaufelst mit dem Ziel abzunehmen, wirst Du dieses Ziel genauso wenig erreichen, wie wenn Du jeden Tag eine Flasche Wein trinkst.

Abnehmen mit Obst funktioniert. Es funktioniert auch ohne, genauso wie auch abnehmen mit Pillen oder Pulver. Für welche Variante Du Dich entscheidest, darfst und sollst Du unbedingt selbst entscheiden.

Freuen würde mich nur, wenn Du bei Deiner Entscheidung Deinen gesunden Menschenverstand nutzt 🙂

Opt In Image
Low Carb Ernährungsplan + Einkaufliste
Mit diesem Plan wird dir die Low Carb Diät gelingen. Und das Beste ist, er ist vollkommen gratis!

Low Carb ist für eine bestimmte Zielgruppe von Menschen eine großartige Gelegenheit wieder fitter zu werden und sich in ihrer Haut wohl zu fühlen. Ein Ernährungsplan kann beim Einstieg oft sehr hilfreich und unterstützend sein.

Viele Menschen setzen Low Carb mit einer strengen und radikalen Diät gleich. Dabei handelt es sich bei einer Low Carb Ernährung vielmehr um eine Ernährungsweise, die mit ein wenig Übung (wie immer im Leben) recht einfach in den Alltag zu integrieren ist. Dieser Plan wird dir dabei helfen!

Trage deine E-Mail Adresse ein und klicke auf "Jetzt Herunterladen". 

Ich hasse SPAM! Aus diesem Grund werde ich deine Daten streng vertraulich behandeln und sie nicht missbrauchen.

6 Comments on “Abnehmen mit Obst… oder doch ohne?”

  1. Hey Paul, der Artikel gefällt mir gut. Insbesondere der Abschluss-Satz. Meine persönliche Meinung zum Thema abnehmen: „Es muss „klick“ machen bei jedem der abnehmen möchte und dann sein Wunschgewicht dauerhaft halten möchte.“
    Damit meine ich eine Diät ist aus eigener Erfahrung der falsche Weg; Ernährungsumstellung bzw. ausgewogene Ernährung sowie ausreichend Bewegung – einfacher geht es nicht!

  2. Danke für diese kurzen und einfach verständlichen Hinweise, gefällt mir viel besser als lange Diät-Theorien und wissenschaftlichen Abhandlungen.

    1. Besten Dank für Dein Feedback Regina! 😉

      Ich besitze ja auch keinen weißen Kittel… 🙂

  3. Du kannst dir auch kiloweise Obst und Gemüse täglich reinfahren und ich wette mit dir, du nimmst dennoch ab. Denn bei dem Versuch, täglich über 2 kg Obst und Gemüse zu essen wirst du schnell merken, dass das kaum möglich ist. Mit a bisserl Bewegung dazu kommst du gar nicht mehr hin.

    Bin seit 4 Monaten vegan unterwegs und die beste Entscheidung eher. Seither habe ich das Gefühl, am Stück zu essen und trotzdem habe ich > 5 Kilo abgenommen.

    Cheers,

    Michi

    1. Vielen Dank Michi für Deinen Kommentar.

      Klar, kannst Du vor allem Gemüse ohne Grenzen essen aufgrund der niedrigen Energiedichte.

      Das einzige was ich selbst noch nicht probiert hab und wo ich mich deswegen frage ob es tatsächlich klappt, ist die größere Menge an Obst. Kannst Du dazu aus Deiner eigenen Erfahrung berichten? Wieviel Obst isst Du am Tag? Hat es Auswirkungen (gehabt) auf Deine Verdauung etc.???

      Das würde mich wirklich interessieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.