NGA077: Eiweißshake mit Wasser oder Milch?

Paul KliksErnährung, Fitness-Podcast, Gesundheit9 Comments

eiweissshake-mit-wasser-oder-milch

Den Eiweißshake mit Wasser oder Milch trinken… Diese Frage bekomme ich oft gestellt, wenn ich eins meiner berühmten Eiweißshakebilder auf Instagram hochlade.

Es ist jetzt nicht die ultimative Frage, die Deinen Abnehmerfolg maßgeblich beeinflusst. Wenn aber so oft gefragt wird, dann gebe ich Dir hierzu sehr gerne eine Antwort.

Nackt Gut Aussehen – Fitness Podcast #077

Wichtige Links & Details:

  • Klicke hier, um zur NGA-Facebook-Gruppe zu gelangen.
  • Alle Infos zur Fitness Challenge mit Stefan Weissgerber (klicke hier).
  • Alle Infos zum NGA Fitness Podcast und wie Du ihn kostenlos abonnieren kannst findest Du hier (klick).

Eiweißshake mit Wasser

Klar, wenn Du Deinen Eiweißshake nur mit Wasser trinkst, hast Du ausschließlich die Bestandteile des Eiweißpulvers in Deinem Shake.

Nur mit Wasser macht in der Theorie ein Shake auf jeden Fall direkt nach einem intensiven Training Sinn.

Und dann auch nur, wenn Du eine Whey-Protein verwendest. Bei den allermeisten, hochwertigen Whey-Proteinpulvern ist bei der Herstellung aufwendig ein Großteil des Milchzuckers entfernt worden. Schüttest Du in Dein Whey-Proteinpulver nun einen halben Liter Milch rein, ist der gewünschte Effekt schnell dahin.

Das Ziel eines Postworkout-Eiweißshakes ist es, dass die Amionsäuren schnell in die Blutbahn gelangen, um schnell für die Muskelsynthese zur Verfügung zu stehen. Das erreichst du mit einem Whey-Eiweißshake, der nur mit Wasser gemischt ist am besten.

Ein reines Whey-Protein würde ich Dir empfehlen, wenn Dein primäres Ziel Muskelaufbau ist. Hast Du andere primäre Ziele, dann gibt es für Dich bessere Wahlmöglichkeiten.

Eiweißshake mit Milch

Milch gibt es in unterschiedlichen Zusammensetzungen. Angefangen von 0,3 bis 3,8 % Fettanteil.

Was die Wahl Deiner Milch kalorientechnisch für einen Unterschied ausmacht, dass erklärt mein Kumpel Coach Stef in seinem Video.

Eiweißshake mal ganz anders

Immer öfter verwende auch ich selbst für meinen Eiweißshake andere „Milcharten“.

Die geläufigsten, die im Supermarkt zu finden zu erhalten sind:

Ich selbst nutze oft Mandelmilch und versuche sie so oft es geht auch selbst herzustellen (Klicke hier für das Rezept).

Beim Kauf von Mandelmilch habe ich persönlich große geschmackliche Unterschiede feststellen können. Welche Dir am besten schmeckt, dass kann ich Dir nicht sagen.

Ein wichtiger Tipp: Sieh Dir immer genau die Zusammensetzung an (wenn Du auf solche Dinge auch sonst achtest). Denn selbst im Reformhaus findest Du „Milch“, die nicht nur die Hauptzutat intus hat, sondern auch noch viele Zusatzmittelchen.

Fazit

Ob ich meinen Eiweißshake nun öfter mit Wasser oder Milch trinke kann ich gar nicht sagen.

Der Grund dafür ist, dass ich meinen Eiweißshake sehr oft mit frischen und natürlichen Zutaten mische wie z.B. mit Birne, Petersilie, Cashewkernen, Karotten oder Avocado u.v.m.

Oft mische ich dann Zutaten wie diese zu einem Eiweißshake-Smoothie und packe nur ein paar Eiweißwürfel rein. So gibt mir mein Eiweißshake nicht nur wichtige Mikro- und Nährstoffe, sondern sättigt auch noch viel länger.

Wie machst du es? Schreib mir gerne einen Kommentar. Trinkst Du Deinen Eiweißshake mit Wasser oder Milch?

Opt In Image
Low Carb Ernährungsplan + Einkaufliste
Mit diesem Plan wird dir die Low Carb Diät gelingen. Und das Beste ist, er ist vollkommen gratis!

Low Carb ist für eine bestimmte Zielgruppe von Menschen eine großartige Gelegenheit wieder fitter zu werden und sich in ihrer Haut wohl zu fühlen. Ein Ernährungsplan kann beim Einstieg oft sehr hilfreich und unterstützend sein.

Viele Menschen setzen Low Carb mit einer strengen und radikalen Diät gleich. Dabei handelt es sich bei einer Low Carb Ernährung vielmehr um eine Ernährungsweise, die mit ein wenig Übung (wie immer im Leben) recht einfach in den Alltag zu integrieren ist. Dieser Plan wird dir dabei helfen!

Trage deine E-Mail Adresse ein und klicke auf "Jetzt Herunterladen". 

Ich hasse SPAM! Aus diesem Grund werde ich deine Daten streng vertraulich behandeln und sie nicht missbrauchen.

9 Comments on “NGA077: Eiweißshake mit Wasser oder Milch?”

  1. Besser schmeckt mir mein Shake, wenn ich ihn mit Milch mache. Mittlerweile trinke ich ihn aber überwiegend mit Wasser, da ich beruflich viel unterwegs bin und Shake+Pulver immer dabei sind und Wasser eh überall verfügbar ist. Man gewöhnt sich dran.

    Wenn ich daheim bin, mache ich mir gerne Shakes auf Quark-Basis. Da nehme ich dann 250 Gramm Magerquark, etwa 100ml Wasser zum Verdünnen und pack noch Obst und/oder Gemüse mit rein. Ist eine tolle Abwechslung und geschmacklich meiner Meinung nach 1000x leckerer als ein Shake aus Pulver.

    1. Hi Michael, vielen lieben Dank für Dein Feedback.

      Magerquark ist auch ein Favorite von mir 🙂 Am liebsten mach ich mir abends eine Quarkcreme entweder pur oder mit meinem Eiweißpulver. Ich glaub, wir sollten uns mal abends auf einen Nachtisch treffen. Ich bin mir fast sicher, dass Du von den 1000 zwei Nullen wegnimmst 😉

      1. Hallo Paul,

        das klingt nach einer Einladung, auf die ich bei Gelegenheit zurückkommen werde. Ich liefer uns ein knackiges Sportprogramm und Du steuerst anschliessend den Shake bzw. Nachtisch bei. Bin gespannt! 😉

        Grüsse
        Michael

  2. Ich habe es mit Wasser probiert, aber ganz ehrlich das ist nichts für mich (Konsistenz, Geschmack) 😐 Ich verwende Soja-Milch für die Konsistenz und wenn es gar nicht anders geht, dann eben Magermilch.

    Wenn ich dann z.B. noch gefrorene Blaubeeren oder Himbeeren dazu gebe, entwickelt sich eine schöne Farbe, einen frischen Geschmack, du bekommst die sekundären Pflanzenstoffe der Beeren und das ganze bekommt durch die Kälte auch noch die Konsistenz von einem Milch-Shake – sensationell! 🙂

  3. Sehr schöner Artikel. Ich trinke meine Eiweißshakes auch am liebsten mit Milch. Mit Wasser
    wäre es zwar besser nach dem Training, dass schmeckt aber nicht so gut.
    Einige Zeit habe ich die Shakes nach dem Training mit Wasser getrunken. Einen Unterschied
    oder bessere Fortschritte konnte ich nicht feststellen.

  4. ich bedanke mich zunächst einmal für den interessanten Artikel und „Denkanstoß“ .. möchte aber mit einer Gegenfrage antworten! wozu sollt ich überhaupt Milch trinken? welchen nutzen kann ich daraus ziehen? finde eigentlich keinen VT denn die haut wird durch Milch idR eher dicklich und inhaltsstoffe bekomme ich aus anderen Quellen genauso . oder lieg ich da falsch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.