Energiedichte und Nährstoffdichte

Paul KliksAllgemein1 Comment

energiedichte-tabelle-lebensmittel

Die Energiedichte und Nährstoffdichte sind zwei Begriffe, die sich im ersten Moment komplizierter anhören, als sie es wirklich sind. Gib mir ganz kurz die Möglichkeit zu erklären, was die Nährstoff- und Energiedichte ist. Du wirst es nach diesem Artikel zu schätzen und anwenden wissen. Versprochen.

Die Kalorien- und Nährstoffdichte sind objektive Entscheidungskriterien um aus dem großen Spektrum von Lebensmitteln die richtige Wahl zu treffen.

Energiedichte, wie bitte?

Die Energiedichte ist ein Maß dafür, wie viel Kalorien (also wie groß der Energiegehalt) in einer bestimmten Menge eines Lebensmittel enthalten sind. Lebensmittel mit wenig Kalorien haben eine niedrige Energiedichte.

Und was ist die Nährstoffdichte?

Dieser nützliche Parameter beschreibt dir wie viele Vitamine, Mineralien & Co im Verhältnis zu den vorhanden Kalorien enthalten sind.

Diese beiden Kenngrößen von Lebensmitteln spielen eine wichtige Rolle wenn es darum geht zu entscheiden zu welchen Lebensmitteln gegriffen werden sollte, um bestimmte, persönliche Ziele zu erreichen. Mit dem Wissen um diese zwei Faktoren fällt die Auswahl der Lebensmittel für eine gesunde Ernährung deutlich einfacher.

Eine Handvoll ist nicht gleich eine Hand voll.

Eine Handvoll Mandeln enthält etwa 160 Kalorien und eine Handvoll Blaubeeren etwa nur 40 Kalorien. Beide Lebensmittel stufe ich als „gesund/empfehlenswert“ ein. Dennoch haben die Mandeln eine höhere Energiedichte. Es ist mehr Energie/Kalorien auf die zu vergleichende Menge vorhanden.

Das bedeutet keinesfalls, dass du alle Lebensmittel mit hoher Energiedichte meiden solltest. Sehr wohl solltest du aber auf die Menge bei diesen Lebensmitteln achten.

Eine einfach Möglichkeit satt und glücklich zu werden: Eine kleine Menge der Lebensmittel mit hoher Energiedichte kombiniert mit viiiiielen Lebensmittel niedriger Energiedichte.

Es versteht sich von selbst, dass die Wahl von Lebensmitteln hoher Nährstoffdichte stets den Vorrang erhalten 😉

Ein schönes Beispiel, das die Veränderung der Nährstoffdichte an ein und demselben Lebensmittel zeigt, ist ein frische Apfel der sich dem industriell hergestelltem Apfelsaft gegenüberstellt. Der erstere, vor allem wenn frisch vom Baum gepflückt, liefert die volle Palette von Nährstoffen die ihm Mutter Natur mitgegeben hat. Auf der anderen Seite der Apfelsaft der durch viele Herstellungprozesse seiner Nährstoffe beraubt worden ist.

Aufgrund der fast identischen Energiedichte pro 100 Gramm, jedoch der verlorenen Nährstoffe beim Apfelsaft sinkt die Nährstoffdichte erheblich. Nun stell wahrscheinlich nicht nur ich mir die Frage warum denn dann überhaupt Apfelsaft trinken??

Coachingtipp?

Versuche die Kaloriendichte sowie auch die Nährstoffdichte so oft als möglich in die Entscheidung Deiner gewählten Lebensmittel zum abnehmen mit einzubinden.

Eine Energiedichte Tabelle – Beispiele

Lebensmittel mit hoher Nährstoffdichte und niedriger Energiedichte:

  • frisches Gemüse
  • frisches Obst
  • Gemüsesuppen und Gemüse-/Fleischbrühen
  • mageres Fleisch (bitte auf Qualität achten!)

Hohe Nährstoffdichte – Hohe Kaloriendichte:

  • Butter
  • fettiges Fleisch (bitte auf Qualität achten!)
  • Nüsse und Samen
  • Milchprodukte
  • getrocknete Früchte

Lebensmittel mit geringer Energiedichte und niedriger Nährstoffdichte:

Niedrige Nährstoffdichte – Hohe Kaloriendichte:

Ich hoffe ich konnte dir mit diesem Artikel ein wenig unter die Arme greifen. Wenn du diesen Artikel über über Nährstoff- und Energiedichte bis hier her gelesen hast, hast du wohl Interesse daran gefunden. 🙂 In diesem Fall fällt es dir doch sicherlich nicht schwer auf den FACEBOOK-SHARE-Button zu klicken und diese Message in die Welt zu schreien. Ich danke Dir für Deine Unterstützung!

Hast Du noch weitere Fragen, die Dir auf den Lippen liegen? Dann schreib sie mir in die Kommentare.

Opt In Image
Low Carb Ernährungsplan + Einkaufliste
Mit diesem Plan wird dir die Low Carb Diät gelingen. Und das Beste ist, er ist vollkommen gratis!

Low Carb ist für eine bestimmte Zielgruppe von Menschen eine großartige Gelegenheit wieder fitter zu werden und sich in ihrer Haut wohl zu fühlen. Ein Ernährungsplan kann beim Einstieg oft sehr hilfreich und unterstützend sein.

Viele Menschen setzen Low Carb mit einer strengen und radikalen Diät gleich. Dabei handelt es sich bei einer Low Carb Ernährung vielmehr um eine Ernährungsweise, die mit ein wenig Übung (wie immer im Leben) recht einfach in den Alltag zu integrieren ist. Dieser Plan wird dir dabei helfen!

Trage deine E-Mail Adresse ein und klicke auf "Jetzt Herunterladen". 

Ich hasse SPAM! Aus diesem Grund werde ich deine Daten streng vertraulich behandeln und sie nicht missbrauchen.

One Comment on “Energiedichte und Nährstoffdichte”

  1. wenn ich aufmerksam genug gelesen haben, dann wurde in diesem ganzen Konzept nicht ein einziges Mal vom Brennstoff Protein gesprochen. Was ist damit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.