Paul, warum noch ein neuer Blog?

Paul KliksGesundheit, Motivation, Produktivität, Psychologie15 Comments

Zunächst einmal freue ich mich sehr, dass Du wieder einmal mit mir in Kontakt getreten bist und meinen neuen Blog paulkliks.com besuchst.

In der Vergangenheit habe ich viele geniale Projekte an den Start gebracht und bin besonders stolz, dass es sie immer noch gibt und ich viel Spaß dabei habe, daran zu arbeiten.

Besonders viel bedeutet mir der Outdoor Fitness Bus, den ich zusammen mit meinem Partner Coach Andi und aerobis Anfang 2013 ins Leben gerufen habe. Was ich mit dem OFB noch plane, dazu später mehr.

Ich sehe viele meiner Freunde, Bekannte, Kollegen und fleißiger Blog-Leser die Arme über dem Kopf zusammen schlagen, die sich allesamt fragen:

„Paul, warum noch ein Blog?“

Bevor ich mich der Frage widme, warum ich mit paulkliks.com noch ein Projekt starte, möchte ich einen kurzen Rückblick wagen.

Ein kleiner Rückblick

Anfang 2011 gründete ich während meines Studiums zum Ernährungsberater an der deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitmanagement ErnährungsQuatsch.de und FitnessQuatsch.de. Zuvor hatte ich von Blogs noch nie was gehört.

Wie eine Internetseite erstellt wird, wie der Text, Bilder oder Videos reinkommen… Keine Ahnung!

Unglaublich, wie schnell Menschen Dinge lernen können, wenn sie ihnen wichtig sind und Spaß machen. Alle meine Webseiten, Inhalte, Podcasts, Videos, Bilder, Zeichnung etc. etc. habe ich selbst erstellt.

FitnessQuatsch ist nur aus der Idee geboren gewesen, um Ernährungsinteressierte ErnährungsQuatsch.de-Besucher nicht mit Fitness-Geschwafel zu belästigen.

Deswegen entschied ich mich für die Trennung zwischen FitnessQuatsch.de und ErnährungsQuatsch.de.

FitnessQuatsch.de habe ich nicht wirklich lange gepflegt, denn die doppelte „Belastung“ war für einen Blog-Neueinsteiger anfangs einfach zu viel.

ErnährungsQuatsch.de entwickelte sich herrlich, bis heute immer noch.

Bis heute ging es in vielen Schlangenlinien vorwärts. Viele unterschiedliche Projekte, die einen mehr die anderen weniger erfolgreich. Ich bin dankbar für jede Erfahrung, die ich in den letzten Jahren machen durfte. Sie sind der Grund, warum ich heute in der Situation bin, in der ich bin.

Und darüber bin ich sehr glücklich!

Start von quasi Null!

Der heutige Stand ist quasi, dass ich bei Null beginne. Natürlich nicht ganz, denn mein Netzwerk ist in den letzten Jahren stetig gewachsen. Allerdings möchte ich alle bis heute gestarteten Projekten einen Rahmen geben. Und das bin nun mal ich.

Viele Menschen und Kollegen arbeiten nicht mit mir zusammen, weil ich ErnährungsQuatsch.de oder den Outdoor Fitness Bus gegründet habe.

Ich bin mir fast sicher, dass sehr viele Menschen, mit denen ich heute zusammenarbeite und kooperiere auch mit mir zusammenarbeiten würden, wenn meine Webseite iss-mehr-zucker.de oder ich den alten Jane Fonda Aerobic Style wiederbelebt hätte – ich übertreibe an dieser Stelle etwas 🙂 – denn sie schätzen alle samt MEINE Fähigkeiten und mein Wesen. Vielen Dank an dieser Stelle an alle Partner und Kollegen für eine tolle Unterstützung!

Ich bringe alles auf einen Nenner und der heißt: Spaß!

Fitness und Ernährung ist und bleibt ein wesentlicher Bestandteil meines Lebens. Zumindest vorerst, wer weiß was in 2, 3 oder 5 Jahren ist.

Ich habe allerdings für mich selbst entdeckt, dass nicht der Sport oder meine „gesunde Ernährung“ dafür verantwortlich ist, dass ich glücklich und erfolgreich bin.

Was mich unglaublich glücklich und zufrieden macht ist die Tatsache das zu tun wobei ich Spaß habe. Und DAS ist definitiv, meinen Spaß an andere Menschen weitergeben und sie zu motivieren, sie mitzureißen. (Danke Markus an dieser Stelle nochmal für den Eye-Opener!)

Wovon lebst Du Paul?

Viele Menschen fragen mich, ob ich „davon“ leben kann. Von diesem ganzen geblogge und der Videodreherei…

Jein, kann ich. Noch nicht ganz. Aber umso mehr Spaß ich bei der Sache entwickle, was voraus setzt, dass ich mich damit noch mehr auseinandersetze, desto näher komme ich auch diesem Ziel. Auch wenn es bis hier kein kurzer und einfacher Weg war.

Ich bin ihn trotzdem gegangen; weil ich Spaß dran hatte das zu tun was ich tat und eine Vision hatte, genau hier und jetzt auf meinem Bürostuhl zu sitzen und genau in dieser Situation sein zu können, diese Zeilen zu verfassen.

der-weg-des-erfolgs

Lange habe ich nicht verstanden, warum der Weg so steinig war. Heute habe ich eine Ahnung davon, warum Dinge in meinem Leben so funktioniert (oder auch nicht) haben, wie sie passiert sind.

Dieses Wissen, meine Freude, mein Glück und meinen Erfolg möchte ich teilen und weiter geben. Ich bin der Meinung, dass jeder das Recht darauf hat ein Leben zu führen, wie sie/er es sich wünscht und erträumt. Mach mit!

Was möchte ich in Zukunft angehen?

Menschen, die sich in der gleichen/ähnlichen Position befinden wie ich die Möglichkeit geben, schneller und einfacher zu starten.

Darunter fällt die Idee von Kleingruppentraining (sei es Indoor oder Outdoor) weiter in die Welt hinaus tragen und Trainer dabei unterstützen ihre tollen Projekte weiter voran zu treiben, glücklicher und erfolgreicher zu werden, mit dem was sie tun.

Genauso kann ich Menschen auch unter die Arme greifen, die keine Lust mehr auf ihr Hamsterrad haben und etwas los werden wollen, die Welt mit ihren Erfahrungen und Eindrücken bereichern wollen.

Seien wir doch mal ehrlich. Zu sagen hat jeder von uns etwas. Und wenn Du es los werden willst kann ich Dir garantieren, dass es da draußen definitiv Menschen gibt, die das interessiert.

Mir war noch nie so klar, was ich tatsächlich will. Das ist der Grund, warum paulkliks.com nicht noch ein weiteres Projekt ist, sondern DAS Projekt ist!

Was erwartet Dich in Zukunft?

Ich werde Dich in Zukunft (wie gewohnt) auf drei verschiedene Weisen mit großartigem Inhalt versorgen:

  • paulkliks.com, dem Blog, mit Beiträgen und Artikeln zu den Themen Motivation, Produktivität, Gesundheit und Psychologie.
  • PaulKliks TV, der Web TV Show, in der ich Dir einen 3 bis 10 Minuten langen Videoclip kostenlos zur Verfügung stelle. Darin geht es immer um  Tipps und Tricks, die Du schnell in Deinem Alltag schnell umsetzen kannst, um Deine gewünschten Ziele und Träume zu erreichen.
  • Nackt.Gut.Aussehen, der Fitness Podcast, in dem ich Dir wöchentlich im Wechsel mit meinem geschätzten Freund und Kollegen Mark Maslow von MarathonFitness.de Themen zu Deinem Adoniskörper um die Ohren haue.

Ich bin gut aufgestellt. Solide Fundamente, von denen ich begeistert bin. Ich weiß, dass meine Inhalte vielen Menschen da draußen einen hervorragenden Mehrwert bieten werden. Ich habe wunderbare Möglichkeiten und ich werde sie definitiv nutzen.

Was für Ziele und Träume hast Du für die Zukunft und speziell für 2014?

Lass uns darüber sprechen und hinterlasse mir einen wunderbaren ersten Kommentar.

Vielen herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast und meine nächsten Schritte wahrnimmst und mich zukünftig vielleicht an der ein oder anderen Stelle auch unterstützt.

Danke!

PS: Was ich fast noch vergessen habe zu erwähnen. Es macht für mich derzeit überhaupt keinen Sinn eine „Fanpage“ auf Facebook zu errichten. Auch werde ich dort generell meine Aktivitäten reduzieren. Warum ich das tue, werde ich Dir in Kürze in einem brandheißen Beitrag erklären. Wenn Du von mir auf dem Laufenden gehalten werden möchtest, dann biete ich Dir sehr gerne an, kostenlos meinen Newsletter zu abonnieren (klicke hier). Falls Du das nicht möchtest, ist das für mich auch vollkommen in Ordnung 😉 Du bist so oder so sehr gerne auf meinem Blog gesehen!

Opt In Image
Low Carb Ernährungsplan + Einkaufliste
Mit diesem Plan wird dir die Low Carb Diät gelingen. Und das Beste ist, er ist vollkommen gratis!

Low Carb ist für eine bestimmte Zielgruppe von Menschen eine großartige Gelegenheit wieder fitter zu werden und sich in ihrer Haut wohl zu fühlen. Ein Ernährungsplan kann beim Einstieg oft sehr hilfreich und unterstützend sein.

Viele Menschen setzen Low Carb mit einer strengen und radikalen Diät gleich. Dabei handelt es sich bei einer Low Carb Ernährung vielmehr um eine Ernährungsweise, die mit ein wenig Übung (wie immer im Leben) recht einfach in den Alltag zu integrieren ist. Dieser Plan wird dir dabei helfen!

Trage deine E-Mail Adresse ein und klicke auf "Jetzt Herunterladen". 

Ich hasse SPAM! Aus diesem Grund werde ich deine Daten streng vertraulich behandeln und sie nicht missbrauchen.

15 Comments on “Paul, warum noch ein neuer Blog?”

  1. Super Paul! Meinen Respekt hast Du ganz sicher. Weil ich selbst das unglaubliche Glück habe nur mehr das zu tun, was mir Spaß macht verstehe ich Dich nur zu gut. Ohne Spaß ist es „Zwang“ und Zwang sollte (in meinen Augen) nicht sein, egal was jeder Einzelne für sich erreichen möchte.
    Ich wünsche Dir tollen Gelingen….Dieter

  2. Lieber Paul,

    ich bin über die neue Startseite von http://www.nacktgutaussehen.de (übrigens, die Seite ist jetzt eine Sackgasse, nur das Impressum führt noch weiter, das ist sicher nicht Eure Absicht!) hier gelandet.

    Bisher habe ich mich wenig mit Deinen Seiten befaßt, ich war nur irritiert, daß Du im podcast ständig neue Webseiten nennst. Dein Eintrag hier spricht mich an, aber ganz ehrlich: mir wird daraus nicht ganz klar, was denn nun Deine neue Vision ist! Wenn es Dir klar ist, kannst Du es bestimmt dem Leser auch noch deutlicher machen.

    Meine Ziele für 2014 standen schon fest – ich wollte bis zum Sommer erstmals einen Halbmarathon laufen und im Sommer erneut an einem harten Survivaltraining für Scouts teilnehmen, außerdem wollte ich noch weiter abnehmen mit dem Ziel NGA.

    Ich werde das nochmal überdenken, denn das Schicksal hat mich erstmal auf einen Umweg geschickt. Wenn ich nicht zufällig nach 4 Tagen unerträglicher Bauchschmerzen bei einem Vertretungsarzt gelandet wäre, der sich zufällig sehr viel Zeit für mich nahm (und mich nicht einfach mit einem Antibiotikum nach Hause schickte) und zufällig die richtige Entscheidung traf (mich sofort mit Rettungswagen ins Krankenhaus einzuweisen, wo ich freiwillig nie hingelangt wäre, egal wie stark die Schmerzen waren), dann wäre ich jetzt vermutlich nicht mehr am Leben. Ich glaube übrigens nicht an Zufälle, sondern an Fügung.

    Bis zu dem Notfall habe ich mit meinen sportlichen Ambitionen alles richtig gemacht – ich hatte viel Zeit darüber nachzudenken und bereue nichts. Ich hatte mit Diät (-23kg seit November 2012) und sehr viel Sport (Ausdauer und Kraft) die perfekte Operationsvorbereitung, ich bin topfit reingegangen. Ich habe nach der lebensrettenden schweren Bauchoperation zunächst an meinen Zielen festgehalten, mir auch von Ärzten das OK dafür geholt, daß ich bis zum Sommer wieder fit genug sein kann. Das hat mich motiviert, die erste harte Zeit nach der OP durchzustehen.

    Aber jetzt denke ich doch, daß dieses Ereignis ein Anlaß sein sollte, nochmal grundlegend neu über meine Ziele nachzudenken. Die Gefahr besteht, daß ich über zuviel Konzentration auf Sport andere wichtige Dinge in meinem Leben vernachlässige. Aktuell habe ich Sportverbot, die Bauchmuskeln müssen erst wieder zusammenwachsen, das dauert bis zu 8 Wochen.

    Meine Ernährung mußte ich im Krankenhaus zwangsweise auf übliche KH-reiche Kost umstellen. Und ich stelle fest, daß mir Brot immer noch so gut schmeckt, daß ich nun auch zu Hause nicht davon ablassen mag (nach 6 Monaten strenger LowCarb-Diät, wo Brot nur noch ausnahmsweise Platz hatte). Mich würde Deine aktuelle Meinung zu Kohlenhydraten interessieren, hast Du irgendwo etwas darüber geschrieben?

    Ich glaube, daß Kohlenhydrate mir helfen, schneller von den Operationsfolgen zu regenerieren. Ich esse jetzt nur noch ein- bis zweimal am Tag Eiweiß (Fleisch/Fisch/Eier) und Gemüse (das Kochen strengt mich auch sehr an, während ich mich von der OP erhole) und ergänze mit typisch deutschen Brotmahlzeiten mit Butter, Wurst und Käse. Auch Weihnachtssüßigkeiten erlaube ich mir reichlich. Das von Kindheit an gewohnte Essen tut meiner Seele gut, und das scheine ich jetzt zu brauchen.

    Ich habe unterdessen Normalgewicht, BMI 25, darf natürlich nicht wieder zunehmen, aber erstmal muß ich vollständig von der Operation regenerieren, bevor ich evt. an weiteren Fettabbau denke. Meine Blutzuckerwerte (bin Diabetikerin) sind perfekt ohne Medikamente, nach Aussage der Ärzte kann ich alles essen, solange ich Zucker nicht löffelweise in mich reinschaufele. Ich weiß natürlich, wie ungesund Zucker und schnellverfügbare KH sind, aber trotzdem scheint es mir in der aktuellen Situation ok. Was meinst Du, mache ich mir was vor?

    Danke fürs Zuhören und liebe Grüße,
    Louise

    1. Herzlich willkommen Louise hier auf meinem neuen Blog.

      Na, dann hat mein ständiges Webseiten Ansagen ja tatsächlich etwas gebracht 😉 Schön, dass es Dir aufgefallen ist.

      Ich möchte mich in Zukunft hauptsächlich mit dem Thema Motivation beschäftigen, speziell im Bezug auf Gesundheit. Was ich über viele, viele Gespräche mit Menschen für mich festgestellt habe ist, dass das Thema Motivation und Psychologie immer irgendwie einen massiven Einfluss auf deren Leben haben. Das Thema ist meist viel wichtiger und präsenter als das Aufklären, wieviele Kohlenhydrate zu welcher Zeit oder welcher Trainingsplan für welchen Körpertypen.

      Auf Deine individuellen Fragen kann ich sehr gerne eingehen. Schick mir hierzu eine kurze Nachricht.

  3. Hi Paul,

    Respekt!
    Dann wünsche ich Dir für 2014 alles GUTE und viel ERFOLG!
    Und wenn DU irgendwo Unterstützung brauchst, sag einfach bescheid – vielleicht kann ich Dir helfen.

    ABER Du machst das schon.

    Gruß

    Marius

    1. Vielen, vielen Dank Marius! Cool, wie bist Du denn hier gelandet? Hab das doch noch gar nicht beworben?!?! 😉

  4. Hi Paul, ich wünsche Dir viel Erfolg für dein Projekt. Mich hast du schon Motiviert 🙂 ich freue mich auf viele neue Blogs von dir.
    Wenn es keine schlechten Tage im Leben geben würde, wüssten wir die guten nicht zu schätzen. Ich wünsche dir eine erfolgereiches neues Jahr und nur noch gute Tage in deinem Leben.

  5. Gratulation auch von mir! Das Ziel ist der Weg. Und, wenn man erst einmal weiß, was das wirkliche persönliche Ziel, kann man es sich in Einzelheiten ausmalen und umsetzen. Bleib dabei und suche dir ggf zusätzlich Freunde
    ;-). Für 2014 wünsche ich dir, dass du immer erkennst, welches Ziel du anstreben möchtest.

    1. Dir als Pionierin die Trainingspläne pünktlich liefern 😉 Freu mich sehr, dass Du hier vorbei siehst, vielen Dank, Afarin!

    1. Hallo Matthias, viele lieben Dank für Dein Kommentar und willkommen an Bord! Ich wünsche alle Deinen Lieben und Dir ein frohes Weihnachtsfest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.